Orchester

Städtisches Blasorchester Göppingen

Das Städtische Blasorchester Göppingen (STBO) ist der musikalische Repräsentant der Stadt Göppingen. Mit ca. 80 Musikern gehört es zu den großen Orchestern Baden- Württembergs. Und auch was die musaikalischen Leistungen angeht darf sich das Orchester durchaus zu den Großen zählen. Schon seit der Gründung im Jahre 1982 konnten die Musiker Erfolge feiern. Da ist zum Beispiel der erste Preis in der Höchststufe beim Prager Winter 1984, sowie der zweite Platz bei den Deutschen Meisterschaft der Amateurorchester 1988.
Mit einem Repertoir, das von klassischen Märschen über Unterhaltungsmusik, Musicals und Filmmusik bis hin zu sinfonischer Blasmusik reicht, konnte das Orchester schon viele Zuhörer im In- und Ausland begeistern.Dies zeigt sich auch in den vielen Reisen in die Partnerstädte Göppingens: Wien/Klosterneuburg, Foggia, Sonneberg und Bordeaux/Pessac.

Ebenfalls hervorzuheben ist die gemeinsame CD- Aufnahme mit der Jugendkapelle zum 40- jährigen Bestehen letzterer 1998. Eine CD, die man sich anhören sollte. Die Beschreibung mit Klangbeispielen ist auf der Homepage der beiden Orchester zu finden (CD IMAGINATION).

 

Musikkapelle Hohenstaufen

Seit 2015 leite ich die Musikkapelle Hohenstaufen. Hohenstaufen ist eine kleine Gemeinde am Fuße des gleichnamigen Berges auf dessen Gipfel die Ruinen der Stammburg des großen Staufergeschlechtes steht. Obwohl Hohenstaufen relativ klein und "nur" ein Stadtteil von Göppingen ist hat die Musikkapelle immerhin ca. 45 Musiker und belebt durch ihre Auftritte das Dorf- und Stadtleben. Dabei ist das Orchester sowohl in der traditionellen volkstümlichen Blasmusik zuhause, wie auch in der symphonischen und modernen Blasmusik.

Neben dem musikalischen Einsatz bei zahlreichen Auftritten im gesamten Kreis Göppingen hat der Verein auch einige überregional bekannte Feste zu bieten. So lädt der Verein seit bereits 1954 jedes Jahr an Christi Himmelfahrt zum Bergfest auf die Burgruine Hohenstaufen.